Aktuelles »

25. Mai 2018 – 11:00 |

Die drei Marken der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG – massa haus, allkauf und OKAL – gehören laut dem neuen „Fertighaus-Kompass“ des Wirtschaftsmagazins „Capital“ zur Top 10 der besten Fertighausanbieter in Deutschland. Die beiden DFH-Vertriebslinien OKAL und allkauf haben mit fünf Sternen sogar die bestmögliche Bewertung erreicht – nur fünf weitere von insgesamt 49 getesten Herstellern erlangten diese höchste Empfehlungsstufe.

Den vollständigen Artikel lesen »
Aktuelles
Fertighaus
CUBITY
Nachhaltigkeit
Haustechnik
Home » Aktuelles

TV-Tipp: „Hier und heute“ berichtet über Wohnen ohne Energiekosten

Gepostet von am 13. Februar 2014 – 11:00Ein Kommentar |

Unter dem Titel „Energiewände“ strahlt der TV-Sender WDR heute, 13. Februar, um 18.05 Uhr in seinem Magazin „Hier und heute“ eine Reportage über die FertighausWelt in Wuppertal aus. Das Thema sind energiesparsame Fertighäuser. Gelingt mit ihnen die Energiewende?

In Wuppertal ist innerhalb von nur einem Jahr eine Musterhaussiedlung mit 17 Häusern entstanden. Auch Deutschlands größtes Fertighausunternehmen, die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG, ist dort mit Musterhäusern der Vertriebslinien OKAL und allkauf haus vertreten.

Zukunft-Fertighaus-OKAL-FertighausWelt

Die DFH-Vertriebslinie OKAL ist in der FertighausWelt Wuppertal mit einem Musterhaus vertreten. Foto: DFH

Bewohnt werden die Musterhäuser nur tagsüber – von Fachberatern. Thomas Hauschopp ist einer von ihnen. Vor allem am Wochenende erklärt er Interessenten, wie man mit der neuesten Haustechnik ohne Energiekosten wohnen kann. Keines der Häuser wird mit Öl oder Gas beheizt, sondern mit Strom. Der stammt aus einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Hauses.

Bauherren treiben mit modernen Fertighäusern die Energiewende voran.  Karsten Brandt, Kunde von OKAL, hat diese Idee bereits vor zwei Jahren umgesetzt. Der Klimatologe hat ein solches Haus auf dem Weißen Stein in der Eifel gebaut. Er hat gute Erfahrungen gemacht. Die Energiekosten sind überraschend gering. Trotzdem sieht er die neue Haustechnik in manchen Punkten auch kritisch.

„Hier und heute“-Reporter Jörg Stolpe hat sich die Häuser der Zukunft angeschaut. Die Sendung ist nach Ausstrahlung auch in der WDR-Mediathek zu sehen. Mehr Informationen hier.

Ein Kommentar »

Schreiben Sie einen Kommentar!

Posten Sie einen Kommentar oder ergänzen Sie die Informationen. Sie können den Comments Feed via RSS abonnieren.

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ihr Kommentar erscheint nicht sofort online, da er zunächst eine Spam-Überprüfung durchläuft. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Nur technisch notwendige Cookies von dieser Webseite werden verwendet.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück