CUBITY »

28. September 2017 – 11:00 |

Erneute Ehre für „CUBITY“: Das Plusenergie-Studentenwohnheim in Frankfurt-Niederrad hat beim Wettbewerb „Klimaprojekt Region FrankfurtRheinMain 2017“ einen Sonderpreis gewonnen. Die Jury würdigte das Pilotprojekt im Rahmen eines Festakts in der Frankfurter Nationalbibliothek für seine innovativen Kernelemente: die Flexibilität beim Wohnen, den modularen Aufbau sowie die Verwendung nachwachsender Rohstoffe.

Den vollständigen Artikel lesen »
Aktuelles
Fertighaus
CUBITY
Nachhaltigkeit
Haustechnik
Home » Fertighaus

Inflationsschutz Immobilie: Wertstabiles Haus bauen

Gepostet von am 16. Dezember 2013 – 17:00Kein Kommentar |

Immobilien gelten als Inflationsschutz. Besonders in Niedrigzinsphasen, in denen Erspartes auf dem Konto tendenziell eher an Wert verliert, stehen wertstabile Häuser für die eigene Altersvorsorge bei den Deutschen hoch im Kurs. „Doch wertstabil ist eine Immobilie nur, wenn sie auch zukünftig den Anforderungen gerecht wird“, sagt Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH Deutsche Fertighaus Holding AG.

Bauherren tun daher gut daran, sich an den langfristigen Trends des Immobilienmarkts zu orientieren. „Immer wichtiger wird eine nachhaltige, energieeffiziente und unter demografischen Gesichtspunkten zukunftsorientierte Bauweise“, sagt DFH-Vorstandschef Sapper. „Neben ökologischen Gesichtspunkten spielen dabei vor allem eine ansprechende Architektur, eine hohe Energieeffizienz, geringe Folgekosten für die Wartung und Instandhaltung, flexible Umbaumöglichkeiten für das Wohnen im Alter sowie eine moderne und komfortable Haustechnik eine Rolle.“

Experten rechnen zukünftig mit drastischen Veränderungen im Immobilienmarkt. Mit ihren vier Vertriebslinien hat sich die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG darauf längst eingestellt. „Energetisch ineffiziente Immobilien wie Omas Häuschen mit der alten Ölheizung sind in Zukunft wahrscheinlich fast unverkäuflich“, sagt Sapper. „Mit einer Immobilie, die schon jetzt die Vorgaben der Energieeinsparverordnung unterbietet, sind Baufamilien dagegen auf der sicheren Seite.“

Auch die demografische Entwicklung sei mittlerweile ein wichtiges Thema bei Bauherren: „Wer heute baut, denkt meist auch an später. Gut, dass wir als nachhaltig orientierter Fertighaushersteller Lösungen anbieten können, die auch im Alter ein komfortables Wohnen ermöglichen“, so Sapper. „Bereits heute berücksichtigen wir in unseren Häusern Barrierefreiheit sowie problemlose Umbaumöglichkeiten.“ Fertighäuser in Holzbauweise seien wegen dieser hohen Flexibilität ideal dazu geeignet, bei geringen Folgekosten lebenslang ein selbstbestimmtes Wohnen zu ermöglichen.

Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Beitrag „Fertighäuser ermöglichen komfortables Wohnen im Alter“

Schreiben Sie einen Kommentar!

Posten Sie einen Kommentar oder ergänzen Sie die Informationen. Sie können den Comments Feed via RSS abonnieren.

Seien Sie nett. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ihr Kommentar erscheint nicht sofort online, da er zunächst eine Spam-Überprüfung durchläuft. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.